Aktuelle Meldungen

Karneval 2020

200226 altenheim ev bg neuwied karneval 2020
200226 altenheim ev bg neuwied karneval 2020

Schiff Ahoi, volle Fahrt voraus, die Piraten sind im Haus!

Die närrische Zeit hat begonnen, die stürmischen Winde gekommen, noch alle sind wir ganz benommen. Neuwied wurde von den Piraten gekapert, was dann passierte, hat niemand erwartet. Die Wände verziert mit Palmen, Kanonen, Gewehren und mehr, das gefiel der Piratenmanschaft sehr. Fässer mit Rum durften auch nicht fehlen, für der Piraten trockene Kehlen. Die Schatzkisten voll mit Gold, Silber und Edelsteinen, nichts war zu machen, die Seemänner wollten mit uns nicht teilen. Die Reichtümer bewacht von rauhen Kerlen, 17 Mann auf des Totenmanns Kiste Joho, gegen die, traute sich niemand zu wehren.


Die Begrüßung so rauh wie die Winde der Meere, dessen gab sich Ellen Martini die Ehre. Dann ging die Sitzung richtig los, die Freude war bei Allen groß. Steffi vom Sozialen Dienst fröhlich und sehr gewitzt, eröffnete mit einem lustigen Karnevalsgedicht. In den musikalischen Rausch über den Tag begleitet, versetzte uns mit seinem karnevalistischen Repertoire unser "altbekannter" Musikus Peter Lange, mit tollen Klängen und stimmungsvollem Gesange. Dann beehrte uns das Neuwieder Tollitätenpaar samt seiner närrischen Hofschar. Prinz Markus mit seiner Lieblichkeit Prinzessin Michaela krönten unsere Sitzung mit Liebreiz, Gesang, Heiterkeit und Tanz in stillvoll glamuröser Eleganz. Es wurde geredet, gebüzt und gelacht, sie haben uns viel Freude gebracht. Kurz durchatmen und schon ging es weiter auf der bizarren Sprossenleiter. Die Tanzgruppe die "Minis" der Blauen Funken Andernach erorberten schnell den Raum, sie tanzten zum Motto "Astronauten", es war ein Traum. Im Alter von 3-7 Jahren, so süss und noch so klein, ohne Scheu, offen und frei, mit strahlenden Gesichtern, mit Spass dabei. Danke für die Reise ins Astronautenland, jetzt ist auch in Neuwied dies wohl bekannt.


Danach betrat Lisbeth Möchtegern den Raum, was die zu sagen hatte, man glaubt es kaum. Die suchte tatsächlich einen Mann, der Waschen, Kochen und Bügeln kann. Weil, dies wäre so in ihrem Sinne, doch bisher konnte sie noch keinen „finne“. Diesen Vortrag, wer hätte das gedacht, hat Ellen Martini gemacht, darüber wurde herzlich gelacht. Auch die Gaumenfreuden wurde liebevoll gepflegt, von süß bis salzig und was sonst so geht. Getränke auf Wunsch für jeden bestellt, getrunken wurde, was gefällt. Und oft sagt man das Beste kommt zum Schluss, die Piratinnen des Sozialen Dienstes tanzten, welch ein Genuss. Sie marschierten ein zu gespenstischer Musik, ein Klang, der schnell die Blicke auf sich zieht. Doch dann erhellte ein interessanter Schall, den ganzen närrischen Saal. Zu dem Titel es gibt nur Wasser Wasser Wasser überall………, ein tolles Lied der Gruppe Santiano, erfolgte eine perfekte Koreo. Schön sahen die Piratinnen aus, ernteten für ihre Darbietung tosenden Applaus. Man sah ihnen an, sie hatten richtig Spass, es tanzten, Anne, Elena, Steffi und Ellen, sie gaben richtig Gas.


Auch Weiberfastnacht neigte sich einmal dem Ende zu, die Zeit verflog wie im Nu. Mit strahlenden Gesichtern, im Bann des Piratenrauschs, erfolgte noch manch aufgeregter Plausch.


Mit Aalaf und Helau, mit Leinen Los und volle Fahrt voraus, war unsere Sitzung dann glücklich aus!


Hier ein wichtiges Wort zum Schluss, weil man dies erwähnen muss!

Dank an alle Mitarbeiter hier im Haus, denn allen gebührt die Ehre, der Applaus.

Denn ohne "Wir" gäb es dies "All" nicht hier! Aalaf!!


200226 altenheim ev bg neuwied karneval 2020
200226 altenheim ev bg neuwied karneval 2020